Offpage-Optimierung und Social Media

Autor: - 7 Kommentare .

Rolle von Social Media in der Offpage-Optimierung

Offpage-Optimierung und Social MediaUnter dem Begriff “Offpage-Optimierung” versteht man den Linkaufbau bzw. die Verlinkung der eigenen Seite mit dem Internet!

Hier kommen die Backlinks die auf die eigene Seite verweisen ins Spiel und je mehr man davon hat, umso besser sieht am Ende das Ranking in den Suchmaschinen aus.

Wenn diese Backlinks nochdazu von hochwertigen Seiten sind und nochdazu “follow” Backlinks sind, dann ist es für die eigene Seite von besonders grossem Wert.

Der Linkaufbau mit Backlinks von anderen Webseiten oder Blogs ist ja ganz einfach, aber wie sieht es mit Backlinks aus Social Media Portalen aus? Welche Social Media Dienste sollte man für Backlinks und dem Linkbuilding nutzen

Social Media Portale für Offpage-Optimierung

Für Google und auch für die anderen Suchmaschinen wird in Zukunft das Empfehlen von Webseiten ein wichtiger Rankingfaktor werden!

Google versucht da schon eigene Wege zu gehen und hat seinen eigenen grossen Social Media Dienst, in Form von Google+ geschaffen, um gleich einen eigenen Überblick über Empfehlungen von Webseiten oder Blogs zu haben.

 

Die weiteren grossen Social Media Dienste die für Empfehlungen wichtig sind und somit die Rankings beeinflussen können sind…

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Wenn man noch im englischsprachigen Raum Aktiv ist, sind noch weitere Social Media Dienste wichtig und sollten entsprechend genutzt werden. Für Bilder im Internet ist auch noch…

  • Flickr

von Bedeutung und wenn man diesen Dienst geschickt nutzt, kann das nicht nur Backlinks bringen, sondern auch jede Menge Traffic, für die eigene Seite!

 

4 Social Media Portale für die Offpage-Optimierung

Für den deutschsprachigen Raum würde ich mal Google+, Facebook, Twitter und YouTube zu den wichtigsten Social Media Diensten zählen, die bei einer richtigen Offpage Optimierung der eigenen Seite nicht ausser Acht gelassen werden sollten!

Auf diesen Portalen sollte man auf jeden Fall einen kostenlosen Account einrichten und die Inhalte der eigenen Webseite oder die Artikel des eigenen Blog teilen bzw. mitteilen.

Die Social Media Dienste machen eine Offpage Optimierung eigentlich ganz einfach und man kann mit bestimmten Plugins, schnell und einfach die Inhalte und Artikel auf diesen Social Media Portalen veröffentlichen, ohne das man sehr viel mehr Arbeit hat.

Offpage-Optimierung mit Social Media

Natürlich ist Social Media nur ein kleiner Teil der ganzen Offpage Optimierung und man sollte sich nicht ganz auf diese Dienste versteifen!

Es macht durchaus Sinn auf diesen Social Media Portalen Aktiv zu sein, aber Backlinks von hochwertigen Webseiten oder guten Blogs sind immer noch um einiges mehr Wert und bringen für die Offpage Optimierung mehr Gewicht als die Social Media Dienste.

Wenn man seine Seite auf und für Google optimiert, dann macht es natürlich Sinn seine Inhalte und Artikel auf Google+ zu teilen und immer aktuell zu halten! Hier ist Kommunikation gefragt, damit viele über die Inhalte der eigenen Seite sprechen und hochwertige und informative Inhalte werden dann auch schneller weiter empfohlen, was für Google von grosser Bedeutung ist.

Google wertet einen Artikel oder eine Webseite oder Blog, mit vielen Google+1 Empfehlungen sicher besser als eines ohne diese Empfehlungen. Trotzdem sollte man eher vorrangig versuchen durch Linkbuilding mit Gastartikeln an gute Backlinks zu kommen und so das Ranking der eigenen Seite weiter zu steigern!

FAZIT: Social Media Dienste für die Offpage Optimierung sollte man auf jeden Fall nutzen, doch vorrangig sind sicher viele Backlinks aus guten und starken Blogs und Webseiten, die zur Zeit mehr Gewicht für das Ranking einer Webseite in den Suchmaschinen bilden!

 

Rate this post

6 Kommentare

  1. Carsten Todt - 17/07/2013 Antworten

    Die Social Media gewinnt immer mehr an Bedeutung. Ich glaube aber, dass die Links auch nicht zu vernachlässigen sind. Die Offpage Optimierung ist allgemein ein wichtiger Bestandteil erfolgreicher Suchmaschinen Optimierung.

  2. Name war Keyword! - 29/04/2012 Antworten

    Guter Auftakt mit dieserm Artikel! Social Media scheint ja immer wichtiger zu werden in Sachen OffPage-Optimierung und SEO. Der einzige Nachteil ist wohl, dass man sehr viel Zeit investieren muss, um auf allen relevanten Sozialen Netzwerken entsprechend präsent und aktiv zu sein. Die SEO-Welt rückt somit ein wenig näher an die “bekannte Internetwelt” und trifft sich mit all den Benutzern sozialer Netzwerke. Das wird sicher noch spannend :)

    • Das war aber fies - 29/04/2012 Antworten

      Die Änderung in “Name war Keword” ist ja fies :(

      Der Name SEO Service sah viel schöner aus :)

      • Melinda - 30/04/2012 Antworten

        Ja, kann schon sein…aber in einem Kommentar, wo man ja sowieso schon ein “follow” Link bekommt, Keywords als Namen zu setzen, ist ja auch keine schöne Sache!

        Das kann ja nicht so schwer sein einen Namen einzutragen…

        • Simon - 03/05/2012 Antworten

          Hallo Melinda,

          danke für dein Feedback! Da muss ich dir absolut recht geben, das mit dem Namen tut mir Leid. Sorry für das Mißverständnis.

          Jeder Blogger / Seitenbetreiber hat da so seine eigenen Regeln :)

  3. Raimund - 24/04/2012 Antworten

    Denke auch das man mit Social Media sehr viel erreichen kann, jedoch glaube ich nicht das es für Links gute zu nutzen ist, sondern eher für Besucher.

    Ob dann die Besucher auch zielgerichtet sind…da kommt es dann auch darauf an, wem man folgt und welche Interessen die “Freunde” haben!

1 Trackback

Ihre Meinung

WordPress.org

© 2010 SEO-Backlink-Tools-Backlinkaufbau - Business Theme by ThemeShift IMPRESSUM